DasSpiel

Das Spiel 1.2/1.3

Wie es euch gefällt...

Datum: 2019-06-02

Was Das Spiel zu bieten hat:

Neues

Stand: 2019-06-02

Aktuelles

Hinsichtlich der Erforschung der Wechselwirkung von open-psych-plugin und Gehirn gibt es nun monatlich neue Erkenntnisse. Die Entwickler und Hirnspezialisten kommen immer weiter voran und auf die Ziele zu, einerseits Daten, Information in das Gehirn einzulesen, andererseits aber auch auszulesen.

Eine Idee dreht sich nunmehr um eine Art Sicherheitskopie für persönliche Erinnerungen, eventuell einmal für die gesamte Persönlichkeit. Letzteres ist zudem praktisch etwas schwierig, weil einfach der Speicherbedarf dafür sehr groß ist. Das Auslesen und auf einem externen Speicher ablegen soll dabei natürlich so erfolgen, daß Erinnerungen und Persönlichkeit nicht beeinflußt oder verändert werden, jedenfalls nicht mehr als durch das normale, tägliche Hintergrundrauschen von Informationen und Störungen, die auf das Hirn einwirken.

Eine Überlegung ist nun, daß es nicht unbedingt notwendig ist, die Information aus dem Gehirn verstehbar zu dekodieren, wenn es wenigstens gelingt, solch eine Information wieder in ein Gehirn zurückzuschreiben, wenn etwa nach einem irreversiblen Gedächtnisverlust Bedarf aufkommt.
Bei einer anderen Anwendung könnte es darum gehen, eine Erinnerung in ein anderes Gehirn zu übertragen. Dabei noch mehr als bei der ersteren Anwendung tritt natürlich das Problem auf, daß verschiedene Gehirne anders sind, sich zudem permanent verändern. Anders als auf einer Festplatte etwa gibt es nicht so einfach wirklich leere, nicht (mehr) benutzte Bereiche, die einfach beschrieben werden könnten, ohne andere Inhalte zu beeinflussen.

Ansonsten haben die Vorbereitungen für das Sommerfest begonnen. Es wird neben diversen anderen Veranstaltungen wieder einen längeren Touring-Test geben, welcher in verschiedenen Varianten durchgeführt wird: Können Menschen künstliche Intelligenz von Menschen unterscheiden und kann künstliche Intelligenz Menschen von künstlicher Intelligenz unterscheiden, wenn die Kommunikationskanäle geeignet eingeschränkt sind. Höhepunkt des Testes wird diesmal eine kleine Party sein, auf welcher es nicht bekannt ist, welche Gäste Menschen sind, welche nicht. Über den ganzen Abend kann jeder Teilnehmer sich folglich eine Meinung über jeden anderen Teilnehmer bilden. Nach Abschluß der Party wird ausgewertet.

Interessierte Spieler sollten also die Vorankündigungen eingehend studieren, eigene Vorschläge einbringen, damit zügig ein Gesamtprogramm abgestimmt werden kann.