DasSpiel

Das Spiel 1.2/1.3

Wie es euch gefällt...

Datum: 2019-09-03

Was Das Spiel zu bieten hat:

Neues

Stand: 2019-09-03

Aktuelles

Bei den Touring-Tests anläßlich des diesjährigen Sommerfestes hat sich eine interessante Entwicklung ergeben. Zunächst sind bei der Auswertung des Party-Szenarios Merkwürdigkeiten festgestellt worden. Darum ging es ja darum, daß Gäste einer Party Konversation betreiben und nachher angeben, welche Gäste Menschen, welche künstliche Intelligenzen sind. Da sich dies nun über mehrere Abende ausgedehnt abgespielt hat, die Auswertung erst am Ende erfolgte, waren also jeweils nach Abschluß einer Abendparty Reflexion möglich, damit auch ein Lerneffekt.

Auffällig bei der späteren Auswertung war nun als erstes, daß eine Gruppe von KIs übereinstimmend eine gute Trefferquote bei allen KIs hatten, zudem bei einer einheitlichen Gruppe von Menschen. Dieselbe Gruppe von Menschen hatte wiederum eine hohe Trefferquote bezogen auf Personen aus dieser Gruppe.

Nachgefragt bei den KIs kam heraus, daß die KIs bei dieser Gruppe von Menschen ein Schlüsselwort in Unterhaltungen detektiert hatten, welches bei anderen Gesprächen nicht auftrat. Daher war es relativ einfach, diese Personen zu identifizieren.

Die KIs wiederum hatten daraufhin diese Idee verfeinert und in die Konversationen akustische Schlüsselreize eingebaut, welche von Menschen in dem Zusammenhang einfach als Rauschen überhört wurden. So konnten sich die KIs gegenseitig einfach identifizieren, dazu jene Personen, die per Schlüsselwort identifizierbar waren. Nun haben nicht alle KIs untereinander Kontakt, weswegen es auf solch einer Party auch unbeteiligte KIs und Menschen gab, welche nicht so einfach identifizierbar waren.

Im weiteren Nachgang gaben später mehrere Personen zu, sich zuvor verabredet zu haben, um ihre eigene Trefferquote durch Absprache eines Schlüsselwortes zu verbessern. Daher hatte diese Gruppe eine überdurchschnittliche Trefferquote.

Weil nun Absprachen nicht perfekt zu verhindern sind, erscheinen somit derartige Tests zweifelhaft. Nach Bereinigung der Statistik um die bekanntgewordenen Tricksereien ergibt sich bei der Restgruppe dennoch, daß die KIs eine signifikant bessere Trefferquote haben als Menschen, diese durch ihre Möglichkeiten, Informationen abzuspeichern und detailliert zu vergleichen, Merkmale herauszufiltern zu erreichen scheinen, somit auch Merkmale finden, die eben auf Tricksereien hinweisen.
Ferner haben die KIs sogar angeben können, mehrere Personen nicht nur als Menschen, sogar als Individuen identifizieren zu können. Sprachstruktur, Ausdrucksfähigkeit waren also hinreichend eindeutig. Eine solche Zuordnung ist deutlich weniger Menschen bei anderen Menschen gelungen.